Fragen

Aktuelle Termine

Freitag, 07.Dezember 2018 Kurs : GGF Basis Kurs Ort : Stockheimer Weg 2, Neuberg Beginn : 18:45 Uhr Zur Kursbeschreibung Weitere Termine dieses Kurses Freitag, 14.Dezember 2018 Kurs : GGF Auffrischungs Kurs Ort : Stockheimer Weg 2, Neuberg Beginn :  18.45 Uhr Zur Kursbeschreibung Weitere Termine dieses Kurses Freitag, 14.November 2018 Kurs : Aufbaukurs Tank Ort : Stockheimer Weg 2, Neuberg Beginn : 18:45 Uhr Zur Kursbeschreibung Weitere Termine dieses Kurses
© 2019 GGB Neuberg ImpressumDatenschutz

 

Eine gute Frage...

 

...verlangt nach einer guten Antwort.

 

Nachfolgend finden Sie einige häufig gestellte

Fragen allgemeiner Natur für Menschen mit wenig

Kenntnis des Bereiches Gefahrgut.

Sollten Sie eine Frage an uns haben, die Sie hier

nicht finden, senden Sie und diese doch bitte
über unsere Kontaktseite zu.

Wir werden Ihnen - je nach Umfang Ihrer Frage -

schnellstmöglich eine passende Antwort zu-

kommen lassen.

 

Möglicherweise finden Sie "Ihre Frage" im Anschluß

dann sogar in dieser Liste wieder. Sollten Sie mehrere offene Fragen haben und nicht

auf eine Antwort per E-Mail warten wollen, beraten wir Sie aber auch jederzeit gerne

per Telefon.

 

 

  • Antwort: Selbstverständlich! Aufgrund der Tatsache, dass wir mit zertifizierten Partnern zusammenarbeiten,
    akzeptieren wir auch Bildungsgutscheine.

    Im Zweifel sprechen Sie und doch bitte direkt darauf an.

 

  • Frage 2: Was genau ist eigentlich Gefahrgut ?

 

  • Antwort: Als Gefahrgut im Sinne des GGBefG (Gefahrgutbeförderungsgesetzes)

    bezeichnet man Stoffe oder Gegenstände aufgrund deren Natur, deren Eigenschaften

    oder des Zustandes im Zusammenhang mit deren Beförderung Gefahren für die

    öffentliche Sicherheit und Ordnung, für die Allgemeinheit, für wichtige Gemeingüter oder

    aber für Leben und Gesundheit von Menschen, Tieren oder Sachen ausgehen können.

 

  • Frage 3: Ich bin Kurierfahrer oder Kleinunternehmer mit nur einem Sprinter.

    Benötige ich dennoch irgendwelche vorgeschriebenen Qualifikationen ?

 

  • Antwort: Sollten Sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit Gefahrgut in
    kennzeichnungspflichtiger Menge transportieren, so benötigen Sie einen
    ADR-Schein um dies zu tun. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Sollten Sie hingegen
    Gefahrgut in nicht kennzeichnungspflichtiger Menge transportieren, benötigen

    Sie lediglich eine Unterweisung nach Kapitel 1.3.

    Auch diese Unterweisung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

 

  • Frage 4: Inwieweit betrifft mich das Thema Gefahrgut im privaten Bereich ?

 

  • Antwort: Zwar sind Privatpersonen vom Gesetzgeber her von den Gefahrgut-

    Vorschriften entbunden, dennoch macht es Sinn sich einmal zu vergewissern,

    was man privat transportiert und sich einmal über das Thema Ladungssicherung zu

    informieren.

    Zum Beispiel stellen Sprühsahneflaschen, die Propangasflasche, Farben oder Lacke

    als Gefahrgut bei einem Unfall
    aufgrund Ihrer Eigenschaften zusätzliches

    Gefahrenpotential dar.

 

  • Frage 5: Woher weiß ich welche Scheine für mich Pflicht sind ?

 

  • Antwort: Solche Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer zuständigen IHK, dem für Ihre Region

    zuständigen RP (Regierungspräsidium) oder selbstverständlich auch bei uns.

 

  • Frage 5: Wie erfahre ich von Änderungen der Verordnungen oder der gesetzlichen Vorschriften ?

 

  • Antwort: Wie schon bei der Frage zuvor sind auch in diesem Fall die IHK, das RP

    oder auch wir als Gefahrgutbüro die passenden Ansprechpartner.

 

  • Frage 7: Welche Dienstleistungen bietet das Gefahrgutbüro Neuberg an ?

 

  • Antwort: Zum einen bieten wir die Dienste eines Externen Geafhrgutbeauftragten

    für Unternehmen, welche mit dem Transport oder der Handhabung gefährlicher Güter

    zu tun haben, an.

    Außerdem bieten wir sämtliche Schulungs-Dienstleistungen rund um gefährliche Güter an. Schließlich handeln wir noch mit
    Schulungsmaterial und Zubehör sowie Austattung und Artikeln rund um die Themen Ladungssicherung und Gefahrgut.

 

  • Frage 8: Ich möchte mich für einen Kurs anmelden. Reicht eine mündliche oder telefonische Anmeldung ?

 

  • Antwort: Eine Voranmeldung ist telefonisch oder per E-Mail möglich, dennoch benötigen wir ein von Ihnen ausgefülltes
    und unterschriebenes Formular für Ihre Anmeldung zur Prüfung bei der IHK. Dies kann jedoch auch am ersten Kurstag erfolgen.

 

 

  • Frage 9: Kann ich die Kosten steuerlich geltend machen ?

 

  • Antwort: Ja, denn sämtliche unserer schulischen Dienstleistungen

    gelten als berufliche Fort- oder Weiter-Bildung und sind somit vollständig

    steuerlich absetzbar.

 

  • Frage 10: Was passiert, wenn ich durchfalle und die Prüfung nicht bestehe ?

 

  • Antwort: Das ist je nach Art des Kurses unterschiedlich. Beim ADR-Schein oder der Ausbildung zum
    Gefahrgutbeauftragten beispielsweise wird der Teilnehmer zu einem

    zweiten Prüfungstermin erneut zugelassen, ohne Verpflichtung den gesamten Kurs erneut zu absolvieren.
    Wird dieser jedoch erneut nicht bestanden, ist eine nochmalige Absolvierung des Kurses unumgänglich.

 

  • Frage 11: Kann ich Kurs und Prüfung auch in einer anderen Sprache absolvieren ?

 

  • Antwort: Nein.

    Die deutschen Behörden schreiben zwingend vor, sämtliche Kurse inklusive Prüfung

    ausschließlich in deutscher Sprache durchzuführen.

 

  • Frage 12: Wie lange ist ein ADR-Schein gültig ?

 

  • Antwort: Die Dauer der Gültigkeit beträgt fünf Jahre.

    Massgeblich dafür ist das Datum der bestandenen Prüfung.