Artikel 09

Artikel vom 19.März 2015:

Einladung 1. Gefahrgutstammtisch in 2015

 

 

Der gefahrgutstammtisch des GGB NeubergKein Aprilscherz!: Am 1. April findet der erste Stammtisch des GGB Neuberg 2015 statt.

Und der könnte interessanter nicht sein.

 

Akuter Zeitmangel war der Grund dafür, dass das GGB Neuberg noch keinen

der allseits beliebten Gefahrgutstammtische im neuen Jahr abhalten konnte.

 

Somit nur nachvollziehbar, dass wir uns für den ersten dieses Jahres etwas ganz Besonderes

haben einfallen lassen.

 

Roland Koch vom Regierungspräsidium Gießen
konnte als Referent gewonnen werden.

Roland Koch ist seit 2007 beim RP Gießen für die Bereiche Fahrerlaubnisrecht

(Führerscheinwesen) sowie Anerkennung von Ausbildungsstätten zuständig.

Er ist somit ständig in ganz Hessen "im Namen des BKrFQG" unterwegs.

 

Amtsrat Roland Koch vom RP Giessen

 

Wenn das GGB Neuberg schon einen solch kompetenten Mann

für den Stammtisch gewinnen kann, dann wollen wir

selbstverständlich das Maximum an Informationsgehalt für

alle Teilnehmner herausholen.

 

Aus diesem Grund wird Roland Koch gleich zwei spannende

Themen den interessierten Zuhörern näher bringen.

Wir freuen uns, diesen Vortrag anbieten zu können.

 

Die Themen seines Vortrages im Einzelnen:

 

Stichtag 10.09.2014 für Berufskraftfahrer - Fazit und Ausblick sowie

 

Neuregelung des Mindestalters im Güterkraftverkehr für die C-Klassen

 

Erfahrungsgemäß sollte die Vortragsdauer 45-50 Minuten nicht überschreiten, je nach

Fragen und Feedback aus dem Auditorium.

Wie üblich beginnt der Stammtisch um 19:30 h und findet in unserem Schulungszentrum

im Stockheimer Weg 2 in 63543 Neuberg statt.

 

Im Anschluß gehen wir wie gewohnt zum gemütlichen Teil über und es bietet sich

die Gelegenheit in geselliger und ungezwungener Runde das Gehörte und Gesehene

nochmals gemeinsam zu erörtern.

 

Wir freuen uns auf Sie/euch und bitten vorab um eine kurze Teilnahmebestätigung

damit wir die passende gastronomische Kapazität anbieten können.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei - Speisen und Getränke im Anschluss zahlt jeder selbst.

 

 

 

 

 

 

  • Vorheriger Artikel

 

  • Zurück

 

  • Nächster Artikel